Laden...
Pemba
Hochzeitsantrag

Ausgefallene Verlobung endet tragisch: Mann ertrinkt bei Heiratsantrag unter Wasser

Ein junger US-Amerikaner hatte einen ganz besonderen Heiratsantrag geplant: Im Traumurlaub in Tansania machte er seiner Freundin einen Heiratsantrag unter Wasser - doch der Mann tauchte nicht wieder auf.
Artikel drucken Artikel einbetten

Ein junger Mann aus Louisiana (USA) hatte sich einen Heiratsantrag der ganz besonderen Art ausgedacht: Im Traumurlaub in Tansania tauchte er an die Scheibe eines Unterwasserschlafzimmers im offenen Meer und überraschte seine Freundin mit einem Antrag. Doch er kam nicht an die Wasseroberfläche zurück - er ertrank. Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar.

Mit einem in einer Plastiktüte geschützten Zettel übermittelte er seiner Geliebten die Botschaft:

"Ich kann meinen Atem nicht lange genug anhalten, um alles an dir aufzuzählen das ich Liebe, aber alles was ich an dir liebe, liebe ich jeden Tag mehr." Die Botschaft endet mit einem "Willst du mich heiraten?" und einem Verlobungsring, den der Mann aus seiner Badehose zog.

Der Tauchgang war offenbar anspruchsvoller als gedacht, der Mann tauchte nicht wieder an die Wasseroberfläche zurück. Die Antwort seiner Frau hat er nie gehört.