Laden...
Tirana
Erdbeben

Starkes Erdbeben erschüttert Albanien - Video zeigt Zerstörung

Balkanstaaten wurden am frühen Dienstagmorgen von einem starken Erdbeben erschüttert. Das Epizentrum lag dabei in Albanien. Videos zeigen die Zerstörung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am frühen Dienstagmorgen wurde Albanien von einem Erdbeben erschüttert. Foot: AP/dpa
Am frühen Dienstagmorgen wurde Albanien von einem Erdbeben erschüttert. Foot: AP/dpa

Albanien wurde am frühen Dienstagmorgen (26. November 2019) vom wohl schwersten Erdbeben seit Jahrzehnten heimgesucht. Die Westküste des Balkanstaates wurde erschüttert. Das Epizentrum des Erdbebens lag nach Angaben des Institutes für Geowissenschaften aus der Hauptstadt Tirana, rund zehn Kilometer nördlich von Durres und circa 30 Kilometer westlich von Tirana. Der Ort der Erdbebenentstehung - sprich das Epizentrum - liegt in zehn Kilometer Tiefe im Adriatischen Meer. Der Mittelmeerraum zählt zu den aktivsten Erdbebenregionen. Auch die Nachbarländer Montenegro und Nordmazedonien bekamen die Erschütterung am Dienstagmorgen zu spüren.

Erdbeben in Albanien: Videos zeigen Zerstörung

Das Erdbeben verursachte große Schäden. Menschen verfielen in Panik und rannten aus ihren Häusern, wie die albanische Nachrichtenagentur ATA berichtet. Das Video der Journalistin Klaudija Karabolli zeigt, wie Gebäude einstürzen. Aktuell ist unklar, ob und wie viele Menschen verletzt wurden.

 

 

Stärke 6,3: Erdbeben erschüttert Albanien

Das Deutsche Geoforschungsinstitut in Potsdam bezifferte die Stärke des Erdbebens auf 6,3. Informationen der Deutschen Presse-Agentur zufolge, sprach die US-Erdbebenwarte sogar von 6,4. Der "Richterskala" zufolge, gilt ein Erdbeben ab Stärke 6 als "stark". Zerstörungen im Umkreis von 70 Kilometern des Epizentrums sind demnach möglich.

Im Jahr 2018 erlebte Oberfranken ebenfalls ein Erdbeben. Augenzeugen hörten damals einen lauten Knall.

tu

Verwandte Artikel