Zu dem Anschlag kam es am frühen Morgen, als der Gemüse- und Obstmarkt besonders belebt war. «Es war eine gigantische Explosion», sagte der Verkäufer Ali. «Ich sah, wie Menschen durch die Gegend rannten. Blut und Körperteile waren überall.»

Der Anschlag war der schwerste in Islamabad seit einem Angriff auf das dortige Marriott-Hotel im September 2008. Damals waren 40 Menschen getötet und mehr als 250 Menschen verletzt worden. Zu diesem Anschlag hatte sich eine Terrorgruppe mit Verbindungen zum Al-Kaida-Netz bekannt, mit dem auch die TTP zusammenarbeitet.