Der Edel-Metzger Nusret Gökce ist seit geraumer Zeit als "Salt Bae" bekannt. Stars und Sternchen kehren in sein Restaurant auf der griechischen Insel Mykonos ein, um Steaks zu essen. Fußballspieler, wie Paul Pogba, Lionel Messi, Kylian Mbappe, Neymar oder Franck Ribery posierten bereits mit Gökce. Aber auch andere Größen der Sportwelt wie Roger Federer oder Michael Phelps zeigten sich an der Seite des 36-Jährigen. 

"Salt Bae" ist dafür bekannt, sich in den sozialen Medien als Gourmet-Koch und Kenner von Lebensmitteln zu inszenieren. Es existieren reihenweise Videos im Netz, in denen er mit scharfen Messer hantiert, sie durch die Luft schmeißt und anschließend Fleisch schneidet oder tranchiert. 

Salt Bae: Geschmackloses Konzert für gefangene Rinder

Sein neuestes Video schießt dabei allerdings über das Ziel hinaus. Gökce steht darin in der Mitte einer rundförmigen Haltungsanlage für Rinder. Es läuft klassische Musik, Gökce posiert als Dirigent und schwingt die Arme wild umher. Die geschätzten mehr als 40 Tiere stehen eng gepfercht in ihren Boxen, haben kaum Bewegungsfreiraum. Doch sehen Sie selbst im Video auf Instagram

Der geschmacklose Post führte zu einem Shitstorm. Zahlreiche Nutzer beschwerten sich über das Video und Gökces Umgang mit den Tieren. Ein User schrieb zum Beispiel: "Das ist so traurig zu sehen." 

Auch die arabische Journalistin Suhair al-Qaisi kommentiert das Video: "Das ist wirklich traurig und brutal! Ich werde nie wieder in dein Restaurant kommen." Ihr folgen auf Instagram zwei Millionen Accounts. 

Auch die französische Influcencerin Marie Lopez, die auf YouTube unter dem Namen "EnjoyPhoenix" auftritt, schreibt: "wtf..." - was frei übersetzt, so viel wie: "Was zur Hölle?", bedeutet. Zahlreiche Kommentatoren kritisieren die Haltungsbedingungen der Tiere und wie ignorant Gökce damit umgeht. 

Was ist Ihre Meinung dazu?

In Franken wurde zuletzt eine Katze mit einer ätzenden Flüssigkeit überschüttet: Die Polizei ist auf der Suche nach dem Tierquäler. 

Screenshot: nusr_et/ Instagram