«Die verbleibende Zeit für eine Einigung ist sehr kurz», sagte Ruhani. «Es gab nur sehr schleppend Erfolge in den vergangenen Tagen. Wenn wir eine Einigung wollen, müssen wir uns beeilen.»

Der Iran und die sechs Staaten - neben Deutschland noch die USA, China, Russland, Frankreich und Großbritannien - verhandeln seit vergangener Woche in New York wieder über das iranische Atomprogramm. Der Westen verdächtigt Teheran, heimlich eine Atombombe zu entwickeln. Ruhani betonte erneut, dass das Atomprogramm friedlich sei und der Iran es fortsetzen werde. Er erklärte, dass sein Land bereits Zugeständnisse gemacht habe. «Wir haben unseren Teil getan. Jetzt liegt der Ball im anderen Feld.»