Auch Liechtenstein spürt stärkeren internationalen Druck, sein Bankgeheimnis zu lüften: «Ich glaube, es geht in Richtung automatischer Informationsaustausch, der Druck wird immer größer», sagte Liechtensteins Staatsoberhaupt Fürst Hans-Adam II. am Dienstag nach einem Gespräch mit Österreichs Bundespräsidenten Heinz Fischer in Wien. Ein internationaler Datenaustausch werde sich früher oder später europaweit durchsetzen, so der Monarch.