Der Präsident sagte ferner, er sei sehr an einem Nachfolger aus dem Lager der Demokraten interessiert. Er werde dann natürlich alles tun, um dem von den Demokraten für den Wahlkampf aufgestellten Kandidaten zu helfen.