Laden...
London
Toilette

Neues Toilettendesign: Unbequemer Sitz soll zu lange Arbeitspausen verhindern

Ein Start-Up Unternehmen aus Großbritannien hat ein neues Toilettendesign entwickelt. Ziel soll sein, dass ausgedehnte Arbeitspausen auf dem Klo vermieden werden. Der neue Sitz bietet aber noch weitere Vorteile.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein neuer Toilettensitz soll die Zeit auf dem Klo verringern - und damit für mehr Produktivität im Arbeitsalltag sorgen. Ralf Hirschberger/dpa
Ein neuer Toilettensitz soll die Zeit auf dem Klo verringern - und damit für mehr Produktivität im Arbeitsalltag sorgen. Ralf Hirschberger/dpa

Lange Arbeitspausen auf der Toilette könnten in Zukunft der Vergangenheit angehören. Ein Start-Up-Unternehmen aus Stafford (England) hat dafür einen neuen Toilettensitz entwickelt. Die "StadardToilet" soll durch seine nach geneigte Ausrichtung die Zeit auf dem stillen Örtchen verkürzen. So soll vor allem wertvolle Arbeitszeit durch ausgedehnte Toilettenpausen eingespart werden.

Industrie und Handel mit riesen Verlusten durch lange Arbeitspausen - Smartphone-Nutzung bei Toilettengang

Wie auf der Homepage des Unternehmens StandardToilet.net berichtet wird, gehen Industrie und Handel schätzungsweise vier Milliarden Pfund (etwa 4,71 Milliarden Euro) durch zu lange Arbeitspausen verloren - und das allein in Großbritannien. Das Start-Up will dem mit seiner neuen Idee ein Stück weit entgegen wirken und die Effektivität der Arbeitskräfte erhöhen. Die Firma geht außerdem davon aus, dass viele Arbeitnehmer die Klopausen am Arbeitsplatz in der heutigen Zeit zur Beschäftigung mit dem Smartphone nutzen - um dort ihren Social Media Aktivitäten nachzugehen.

Toilettensitz mit 13 Grad Neigung

Der neue Toilettensitz ist um etwa 13 Grad nach vorne geneigt. Das belastet die Beine stärker als ein normaler Sitz, was zwar auf Dauer unangenehm ist aber auch keine Schmerzen hervorruft. So sollen zu lange Toilettenpausen vermieden werden.

Neue Toilette soll Wartezeiten verringern und Muskulatur stärken

Durch den unbequemen Sitz sollen nicht nur Arbeiter schneller wieder von der Toilette aufstehen - auch in alltäglichen Situationen wie im Einkaufszentrum oder Sportveranstaltungen soll das neue Prinzip die Wartezeit vor den Toiletten verkürzen. Außerdem sorgt die 13 Grad Neigung dafür, dass die Oberschenkel- und Beckenmuskulatur gestärkt wird. Das kann unter anderem bei der Prävention von Multipler Sklerose helfen.