Töchter töten ihre Mutter: Im US-amerikanischen Magnolia (Südwesten von Mississippi) haben sich am Freitagabend (4. Januar 2019) kurz vor Mitternacht dramatische Szenen abgespielt. Zwei Kinder griffen ihre Mutter an. Dabei waren die 12- und 14-jährigen Mädchen mit einem Messer und einer Pistole bewaffnet.

Handys weggenommen: Töchter töten ihre Mutter

Der 32-jährigen Frau wurde mehrfach mit einem Messer in den Rücken gestochen. Eine der Töchter schoss der Mutter in die Brust. Durch die mehrfachen Angriffe wurde die Frau lebensgefährlich verletzt und erlag den Verletzungen im eigenen Haus. Die örtliche Polizei gab bekannt, dass als Sheriffs am Tatort eintrafen, das Messer noch im Rücken der 32-Jährigen steckte. Die Daily Mail machte den Fall publik.

Die beiden Kinder befinden sich nun in Haft. Die Tante des Opfers sprach mit dem Lokalsender WBLT über die Tat: Demnach haben die Mädchen den Mord geplant, da ihre Mutter ihnen ihre Smartphones weggenommen hatte. Dabei sei es zum Streit gekommen. Bereits einige Tage zuvor sollen die Kinder versucht haben die 32-Jährige zu ermorden. Einem Sheriff zu folge, versuchten sie damals die Mutter mit einem Auto zu überfahren.

Die 14-Jährige wird als erwachsener Täter behandelt. Das zwölfjährige Mädchen erwartet ein Jugendstrafprozess. tu

Lokale Nachrichten: In Oberfranken ist es am Donnerstag auf der Bundesstraße zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Autofahrer wurde dabei in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt.