Allerdings bleibe sie im Amt, bis Präsident Barack Obama einen Nachfolger benennt, fügte die ehemalige First Lady nach Angaben des Ministeriums hinzu.

Beobachter werten dies als Hinweis, dass sie auch im Falle eines Wahlsiegs Obamas im November nicht mehr zur Verfügung steht. Bereits in der Vergangenheit hatte Clinton klargemacht, dass sie die Führung des State Departments nach einer Amtszeit aufgeben wolle. Clinton hatte 2008 den Kampf um die Präsidentschaftskandidatur gegen Obama verloren. Nach seinem Wahlsieg ernannte Obama sie zu seiner Chefdiplomatin. Zuvor war sie Senatorin, bis 2001 war sie mit Ehemann Bill Clinton acht Jahre lang im Weißen Haus.