Laden...
blewbury
Kurios

Frau lässt Papagei allein Zuhause: "Rocco" tätigt riesige Online-Bestellungen

Ein Papagei aus Großbritannien kommt groß raus: Rocco tätigt große Online-Bestellungen während seine Besitzerin aus dem Haus ist. Eines Tages bemerkt sie den vollen Warenkorb.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Papagei aus Großbritannien kommt groß raus: Rocco tätigt große Online-Bestellungen während seine Besitzerin aus dem Haus ist. Eines Tages bemerkt sie den vollen Warenkorb.  Symbolbild: pixabay.com/192635
Ein Papagei aus Großbritannien kommt groß raus: Rocco tätigt große Online-Bestellungen während seine Besitzerin aus dem Haus ist. Eines Tages bemerkt sie den vollen Warenkorb. Symbolbild: pixabay.com/192635

Gestatten: Rocco, ein Graupapagei, der früher im Tierheim lebte. Mittlerweile wohnt er bei Marion Wishnewski im britischen Blewbury. Er musste das Tierheim verlassen, weil er früher immer so viel fluchte. Wishnewski nahm den fluchenden Vogel auf und gab ihm ein neues Zuhause. Und das dankte er ihr folgendermaßen.

Sobald Marion das Haus verließ, bestellte der Papagei Dinge online. Über "Alexa", dem virtuellen Amazon-Assistenten gab der Vogel zahlreiche Online-Bestellungen auf. Eines Tages überprüfte sie ihren Amazon-Account und bemerkte die gesammelten Bestellungen. Darunter befanden sich Eiscreme, Wassermelonen, Brokkoli, eine Glühbirne, ein Topf und vieles Weitere.

Papagei plappert mit Alexa: Besitzerin muss Einkäufe stornieren

Gegenüber der Daily Mail erzählte sie zuletzt: "Ich muss meine Einkaufsliste überarbeiten, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme und alle Artikel stornieren, die er bestellt hat." Laut dem Bericht hört sie öfters zu, wenn sich Rocco mit "Alexa" unterhält. Er soll auch schon Musik darüber gehört haben. Mittlerweile genießt Marion Wishnewski diese Momente und kann darüber lachen. tu

Ebenfalls kurios: Bamberger Student (24) wird Laptop geklaut - Dieb schickt bizarre Entschuldigung per Notiz