Derzeit gilt der Zustand nur bei etwas mehr als der Hälfte der europäischen Gewässer als gut. Weiterhin geht es um die Frage, wie die Wirtschaftspolitik im kommenden Jahr umweltfreundlicher werden kann. Auch die europäische Umweltpolitik bis zum Jahr 2020 steht auf der Tagesordnung.