Die von Medien weltweit beachtete Eheschließung wurde von Montpelliers Bürgermeisterin Hélène Mandroux vorgenommen. Beide Eheleute verfolgten die Feier sichtlich bewegt. Vor den Hochzeitsgästen hielten sie im Rathaus der Stadt am Mittelmeer meist Händchen. Nach dem «Ja» von beiden gab es einen Kuss und viel Applaus.

Die Homo-Ehe war zentrales Wahlversprechen von Präsident François Hollande. Auch nach Verabschiedung des Gesetzes ist die Regelung in Frankreich vor allem wegen des Adoptionsrechts für homosexuelle Paare weiter umstritten. Da die Proteste zuletzt von Ausschreitungen begleitet waren, wurde die Hochzeit in Montpellier von zusätzlichen Polizeikräften gesichert.