London
Erstes Date

Erstes Date eskaliert: Sie bestellt dekadent, er bescheiden - Mann will getrennt zahlen

In sozialen Netzwerken macht die Geschichte eines ersten Dates die Runde. Wer muss die Rechnung beim ersten Treffen bezahlen? Ein junger Mann erzählt, wie es ihm erging.
Artikel drucken Artikel einbetten
In sozialen Netzwerken macht die Geschichte eines ersten Dates die Runde. Wer muss die Rechnung beim ersten Treffen bezahlen? Ein junger Mann erzählt, wie es ihm erging.  Symbolbild: unsplash.com/Huy Phan
In sozialen Netzwerken macht die Geschichte eines ersten Dates die Runde. Wer muss die Rechnung beim ersten Treffen bezahlen? Ein junger Mann erzählt, wie es ihm erging. Symbolbild: unsplash.com/Huy Phan
+1 Bild

Mieses erstes Date - Streit um Rechnung: Heutzutage sind Dates nichts Besonderes - Singles haben ständig Treffen mit potenziellen Partnern. Egal, ob durch Dating-Portale wie Tinder oder den guten alten Flirt - Menschen treffen sich. Doch welche Regeln gelten bei einem ersten Date? Diese Frage stellt sich wohl auch ein junger Mann, der zuletzt sein wohl teuerstes erstes Date erlebte. Die Frage, welche Regeln beim ersten Treffen gelten, ist zweifelsohne, wer die Rechnung im Restaurant übernimmt. Bereits sie kann darüber entscheiden, ob es zu einem zweiten Date kommt oder ob die Sache beendet ist - wie im folgenden Fall:

  • Eine Frau und ein Mann verabreden sich am Abend in einem Restaurant.
  • Das Date läuft schleppend.
  • Als ein Kellner die Rechnung bringt, weigert sich der Mann diese zu bezahlen.
  • Welche Regeln bei Dates gelten, wird nun in sozialen Netzwerken heiß diskutiert.

Eine junge Frau und ein junger Mann verabreden sich zum Abendessen in einem Restaurant. Die Gespräche der beiden gestalten sich bereits zu Beginn schleppend. Als die Bedienung an den Tisch kommt, um die Bestellung aufzunehmen, ordert er sich Spaghetti Carbonara sowie ein Bier. Sie hingegen bestellt sich eine Flasche Wein und Hummer.

Dating: Mann weigert sich hohe Rechnung bei ersten Date zu bezahlen

Der Wert der Rechnung lag somit insgesamt bei 127,50 Euro. Sein Anteil: 17,50 Euro. Allein die Flasche Wein der Dame kostete rund 80 Euro.

Als ein Kellner nach dem Essen abkassieren möchte, besteht der junge Mann darauf, die Rechnung aufzuteilen. Und das aus guten Grund: Die Dame bestellte sich dekadentes Essen, während er sich eine Portion Spaghetti genehmigte. Wie er dem Panorama-Portal boredpanda erzählte, verlief das Date zudem schlecht. Die Frau erzählte wohl ständig von einem anderen Mann und wie gerne sie ihn treffen würde - nicht unbedingt etwas, was man beim ersten Date gerne hört.

Im sozialen Netzwerk Reddit machte er den Fall publik. "Ich dachte mir: Wir essen etwas, reden ein bisschen und dann verschwinde ich", so der Betroffene. Er erklärte weiter, dass er normalerweise die Rechnung bei Dates übernehmen würde. Er sei jedoch noch Student und arbeite rund 60 Stunden pro Woche, um sich über Wasser zu halten. Er habe sich den hohen Preis der Rechnung schlichtweg nicht leisten können.

Der Mann, der bei Reddit unter dem Namen "CuteBanananMuffin" bloggt, wollte es jedoch nicht dabei belassen. Also fragte er nach einem zweiten Date. Als Antwort darauf, bekam er Folgendes (Übersetzung der Redaktion):

  • Er: "Hey, willst du heute ausgehen?"
  • Sie: "Nachdem, was du letztes Mal getan hast, erwartest du, dass ich mit dir ausgehe? Wow"
  • Er: "Was habe ich denn getan?"
  • Sie: "Du hast mich für mein eigenes Essen bezahlen lassen, während du dein Essen gezahlt hast - was zur Hölle"
  • Er: "Achso? Du hast nach einem Date gefragt. Du hast Glück, dass du nicht mein Essen bezahlen musstest. Ich hatte Spaghetti Carbonara und ein Bier, während du Hummer und eine Weinflasche hattest, die 80 Euro gekostet hat. Mein Essen hat 17,50 Euro gekostet, deins 110. Und du erwartest wirklich, dass ich das bezahle? Ich bin Student und nicht ein "Sugar Daddy"."
  • Sie: "Wow, du bist so unhöflich!!! Ich werde nie wieder mit dir ausgehen. Wenn du nicht das Essen einer Frau bezahlen kannst, warum nimmst du die Einladung dann an. Gentlemens zahlen IMMER für das Essen einer Frau, aber ich denke du bist schwul."

Im weiteren Verlauf folgten Beschimpfungen und Weiteres, was wir unseren Lesern ersparen wollen.

Benimmregeln: Was sagt der Knigge dazu?

Laut dem renommierten Benimmregelwerk Knigge ist die Frau im Unrecht. Darin ist definiert, dass wer einlädt, auch bezahlt. Wie im Chat deutlich wurde, hatte sie ihn eingeladen, und nicht er sie. Somit lösen sich alle Klischees, deren Grundlage eine "klassische" Rollenverteilung der Geschlechter sind, in Luft auf. Zu einem weiteren Date der beiden wird es wohl nicht kommen.

Was ist ihre Meinung: Wer sollte bezahlen?

Du bist single und auf der Suche nach einem Partner? In Nordbayern gibt es zahlreiche Menschen, die auch auf Partnersuche sind. Auf unserem Single-Portal findest du viele Singles aus Franken.

Verwandte Artikel