Als Beispiel nannte Merkel die Bekämpfung der Piraterie. Beide wollen auch die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen Japan und der EU vorantreiben. Ziel ist nun ein Abschluss 2015.

Deutschland und Japan sind bereits enge Partner. Beide Staaten gehören der Gruppe der sieben großen Industrienationen (G7) an. Seit mehreren Jahren bemühen sich Berlin und Tokio zusammen auch um ständige Sitze im UN-Sicherheitsrat - bislang jedoch ohne Erfolg. Vereinbart wurde ferner, die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien auszubauen. Japan leidet nach wie vor unter der Atomkatastrophe von Fukushima 2011.

Der Besuch in Berlin war für den rechtskonservativen Ministerpräsidenten Auftakt einer zehntägigen Europa-Reise. Abe kam auch mit dem Bundespräsidenten Joachim Gauck zusammen. Mit Blick auf eine wichtigere internationale Rolle sagte er: «Japan hat sich einen proaktiven Beitrag für den Frieden neu auf die Fahne geschrieben. Da haben wir mit Deutschland eine gleiche Haltung.»