Gnarr hat keine Lust mehr auf den Posten und will zur nächsten «Attraktion» im Freizeitpark Leben weiterziehen, wie er im dpa-Interview sagte. Stattdessen kämpft die Schwesterpartei seiner «Besten Partei», die «Strahlende Zukunft», um Stimmen. In letzten Umfragen vor den Kommunalwahlen lag die Partei auf Platz zwei hinter den Sozialdemokraten.