Die Bundeswehr wird möglicherweise ihr Engagement in Afrika deutlich ausweiten. Nach einem Bericht der «Süddeutschen Zeitung» (Samstag) könnten deutsche Streitkräfte einen EU-Militäreinsatz in Zentralafrika mit Transportflugzeugen und Luftbetankung unterstützen. Zudem soll die deutsch-französische Brigade die bereits laufende Mission in Mali verstärken. Vorentscheidungen zu beiden Einsätzen könnten am Montag fallen.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sagte der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» (FAS), Deutschland sei zu einer Beteiligung mit kämpfenden Einheiten nicht gefragt und auch nicht darum gebeten worden. «Aber über Möglichkeiten stärkerer Unterstützung, etwa in Mali, müssen wir nachdenken.» Europa dürfe Frankreich nicht alleine lassen.