Israel wird sich nach Worten seines Regierungschefs Benjamin Netanjahu nicht durch eine mögliche Vereinbarung der internationalen Gemeinschaft mit dem Iran im Atomkonflikt binden lassen. «Israel lehnt sie (die Vereinbarung) vollkommen ab», zitierte ihn die Zeitung «Haaretz». Zuvor soll es zu einem spannungsgeladenen Gespräch mit Kerry auf dem Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv gekommen sein. Kerry habe den Presseauftritt kurzfristig abgesagt, um einen öffentlichen Streit zu vermeiden.

Schon am Vortag hatte Netanjahu seinem Ärger über ein mögliches Zwischenabkommen Luft gemacht. «Ich bin völlig fassungslos. Das ist ein monumentaler Fehler», schimpfte er. «Für den Iran ist es der Deal des Jahrhunderts, weil der Iran nichts gibt und den ganzen Druck aus dem Dampfdruckkocher der Sanktionen herausbekommt.»