Deshalb sei es wichtig, die Ausreise dieser Personen nach Syrien zu verhindern. Konkrete Hinweise, dass Rückkehrer aus Syrien Terroranschläge in Deutschland planen, gebe es aber derzeit nicht, sagte Maaßen.

Dem Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und dem Bundeskriminalamt (BKA) liegen derzeit Erkenntnisse zu mehr als 120 Islamisten vor, die aus Deutschland Richtung Syrien ausgereist sind. Ihr Ziel sei es, dort zu kämpfen oder den Widerstand gegen das Regime auf andere Weise zu unterstützen. Von diesen Personen seien einige bereits wieder nach Deutschland zurückgekehrt, berichtete das BfV.