Washington
Asteroid

Datum steht fest: Asteroid 2009JF1 schlägt auf Erde ein - NASA und ESA warnen

Die Raumfahrtbehörden NASA und ESA warnen vor dem Asteroiden "2009JF1". Dieser befindet sich auf Kollisionskurs mit der Erde und könnte schon bald die Erde treffen. Die Wissenschaftler haben bereits ein Datum errechnet.
Artikel drucken Artikel einbetten

Das Datum steht bereits fest: Am 06. Mai 2022 könnte der Asteroid "2009JF1" die Erde treffen. Dies gaben Wissenschaftler der US-Raumfahrtbehörde NASA bekannt. Eine Kollision des 128 Meter großen Gesteinbrockens mit der Erde hätte schwerwiegende Folgen.

Asteroid "2009JF1" steht auf der Risikoliste - und unter ständiger Beobachtung

Laut Daily Express überwacht die NASA den Asteroiden mithilfe ihres Überwachungssystems "Sentry". Auch die European Space Agency, kurz ESA, hat den erst im Jahr 2009 entdeckten Asteroiden auf ihrer Risikoliste aufgeführt.

Laut Wissenschaftlern der Raumfahrtbehörden liegt die Wahrscheinlichkeit eines Einschlags auf der Erde bei 1 zu 3800, also etwa 0,026 Prozent. Trotzdem sei eine permanente Beobachtung von "2009JF1" wichtig, denn Asteroiden können leicht ihre Flugbahn verändern.

Asteroiden-Einschlag hätte fatale Folgen

Mit einer Größe von 128 Metern und einer Geschwindigkeit von 24 Kilometern pro Sekunde hätte ein Aufprall von "2009JF1" verheerende Folgen. Wissenschaftlern zufolge hätte der Einschlag eine Kraft von 230.000 Tonnen TNT und wäre damit etwa 15-mal stärker als die Wucht einer Atombombe. Würde der Asteroid in einem dicht besiedelten Gebiet auftreffen, könnte dies Millionen Todesopfer zur Folge haben. Aber auch ein Aufprall im Meer hätte Auswirkungen. Dieser könnte Tsunamis auslösen, die Küstenregionen überfluten würden. NASA und ESA behalten "2009JF1" deswegen weiterhin auf ihrem Gefahren-Radar.