Jakutsk
Schreck

Alptraum jedes Fluggast: Fahrwerk bricht bei Landung in Russland

In Jakutsk sind 92 Fluggäste mit dem Schrecken davongekommen: Bei der Landung auf dem Flughafen in Russlands Fernem Osten ist die Maschine über die Landebahn hinausgerollt. Der Grund ist der Alptraum vieler Fluggäste.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wegen eines gebrochenen Fahrwerks mussten 92 Passagiere in Russland aus einem Glugzeug gerettet werden. Symbolfoo: pixabay.com
Wegen eines gebrochenen Fahrwerks mussten 92 Passagiere in Russland aus einem Glugzeug gerettet werden. Symbolfoo: pixabay.com

Ein Passierflugzeug mit 92 Menschen an Bord ist am Dienstagabend auf dem Flughafen von Jakutsk in Russlands Fernem Osten über die Landebahn hinausgerollt. Grund dafür war ein bei der Landung gebrochenes Fahrwerk, wie russische Medien unter Berufung auf die Behörden berichteten.

Passagiere müssen evakuiert werden

Verletzt worden sei niemand. Die 87 Passagiere und 5 Besatzungsmitglieder verließen die Maschine der Fluggesellschaft Yakutia über Notrutschen. Weshalb das Fahrwerk brach, war zunächst unklar. Die Wetterbedingungen seien gut gewesen, hieß es. Der Flughafen wurde am Abend vorübergehend gesperrt.