Gersthofen

Zwei Leichen bei Gersthofen gefunden: Sind es die vermissten Frauen?

Bei der Suche nach den beiden vermissten Frauen aus dem schwäbischen Gersthofen hat die Polizei am Mittwoch zwei Leichen entdeckt. Sind es die Vermissten?
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Suche nach den beiden vermissten Frauen aus dem schwäbischen Gersthofen hat die Polizei am Mittwoch zwei Leichen entdeckt. Symbolfoto: Christopher Schulz
Bei der Suche nach den beiden vermissten Frauen aus dem schwäbischen Gersthofen hat die Polizei am Mittwoch zwei Leichen entdeckt. Symbolfoto: Christopher Schulz
Wie die Polizei am Mittwochabend mitteilte, fiel den Polizeikräften bei der Suchaktion am Mittageine verdächtige Stelle in der Nähe des Flusses Schmutter nordwestlich des Ortsteils Hirblingen - einem Ortsteil von Gersthofen auf.

Bei der Überprüfung wurden zwei Leichen gefunden, die dort vergraben waren. Die Arbeiten zur Identifizierung dauerten am Abend noch an. Am Donnerstag (14.30 Uhr) will die Polizei auf einer Pressekonferenz Einzelheiten zum neuen Ermittlungsstand mitteilen.

Ob es sich bei den Leichen um die beiden seit Tagen vermissten Frauen handelt, war zunächst unklar. Die beiden Lebensgefährtinnen aus Gersthofen bei Augsburg sind seit dem 9. Dezember spurlos verschwunden.

Ein 31 Jahre alter Mann war bereits unter Mordverdacht festgenommen worden. Der Verdächtige stammt wie die beiden aus dem Ortsteil Hirblingen. Er schweigt zu dem Vorwurf, die 49 und 50 Jahre alten Frauen umgebracht zu haben.
Verwandte Artikel