Washington

Witwe entsorgt seltenen Apple-Computer von 1976

Eine Frau hat in Kalifornien eine Rarität entsorgen wollen. Die Recyclingfirma verkaufte das Gerät für 180.000 Euro.
Artikel drucken Artikel einbetten
ARCHIV - Ein "Apple I"-Computer steht am Freitag (08.06.2012) im Auktionshaus Sotheby's in New York. Foto: Chris Melzer/dpa
ARCHIV - Ein "Apple I"-Computer steht am Freitag (08.06.2012) im Auktionshaus Sotheby's in New York. Foto: Chris Melzer/dpa
Nach dem Tod ihres Mannes hat eine Kalifornierin Medienberichten zufolge allerhand elektronische Geräte bei einer Recyclingfirma in South Bay abgeliefert. Mitarbeiter des Unternehmens entdeckten einen wahren Schatz in den Sachen des Verstorbenen: einen Apple I von 1976. Von jenem Desktop-Modell der ersten Stunde bauten Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne damals nur 200 Stück, wie die "San Jose Mercury News" am Samstag (Ortszeit) online berichteten. Der Recyclingfirma gelang es demnach inzwischen, das Gerät für umgerechnet rund 180 000 Euro an einen Sammler zu verkaufen. Die Hälfte des Erlöses wolle das Unternehmen gemäß seiner Richtlinien an die Spenderin geben. Problem: Die Frau hinterließ keinen Namen.
Verwandte Artikel