Bamberg

Wahlempfehlung aus dem Ehebett: So wählen die Simpsons

Der Wahlkampf in den USA läuft auf Hochtouren. Jeder spricht Wahlempfehlungen aus. Die Simpsons haben zu einem Kandidaten eine klare Meinung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Screenshot Youtube
Foto: Screenshot Youtube
Jeder kennt die gelbköpfige Familie aus Springfield. Die satirische Serie ist dafür bekannt, sich kritisch über die Zustände in den USA zu äußern und ihre Meinung in den Folgen kund zu geben, so auch zur Präsidentschaftswahl 2016.

Eigentlich befinden sich die Simpsons gerade in der Sommerpause, doch für eine Wahlempfehlung melden sie sich extra mit einem kurzen Video aus der Sommerpause zurück. Mit einem knapp zwei Minuten langen Video machen die Simpsons-Macher ihre Meinung über Trump kund.

Wie Homer im Simpsons-Spot zum Demokraten wurde
Homer und Marge liegen zusammen im Bett, im Fernseher läuft eine Wahlwerbung. Der Spot stellt den Zuschauern die Frage, wen sie denn am anderen Ende des roten Telefons, die direkte Verbindung zum Präsidenten, haben wollen. Danach werden zwei Szenarien aufgezeigt.

Hillary Clinton als Präsidentin

Als das Telefon bei den Clintons klingelt, geht erst einmal Bill ans Telefon und möchte gleich Anweisungen geben. Hillary hingegen weist Bill gleich in die Schranken, schließlich sei sie jetzt die Präsidentin.

Donald Trump als Präsident

Trump sitzt in einem protzigen Bett, neben ihm auf dem Bett liegt ein Buch mit dem Titel " Große Reden, Adolf Hitler". Den dringenden Anruf drückt er weg, da er gerade twittert. Das Telefon klingelt noch einmal, diesmal nimmt er den Anruf an und verspricht gleich da zu sein. Danach lässt er sich stundenlang von Visagist und Friseuren zurecht machen. Als er mit seinem Schönheitsprozedere fertig ist, ist es bereits zu spät und die Chinesen sind bereits auf dem Vormarsch.

Die Empfehlung der Simpsons-Macher ist deutlich, Homer jedoch ist noch etwas unsicher. Verwirrt fragt er seine Frau: "Ich stimme für ... Trump. Richtig?" Marge hingegen antwortet nur: "Wenn du den wählst, muss ich sehen, ob ich je wieder mit dir ins Bett gehen kann." Etwas unfreiwillig wurde Homer so zum Demokraten.


Klare Meinung zu Trump

Vor 16 Jahren haben die Simpsons in ihrer Serie vorausgesagt, dass Donald Trump einmal Präsident werden würde. Nun stellen die Simpsons-Macher ihn als einen ignoranten und seltsamen Alleinherrscher in ihrem Video dar und stellen sich entschieden gegen Trump als Präsidenten.