Boston
Bombenanschlag

Terrorverdächtiger von Boston erstmals vor Gericht

Fast drei Monate nach dem Terroranschlag in Boston soll der mutmaßliche Bombenleger Dschochar Zarnajew an diesem Mittwoch erstmals vor Gericht erscheinen. Es ist sein erster Auftritt in der Öffentlichkeit seit seiner Festnahme.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit diesem Foto einer Überwachungskamera hat das FBI nach den Bombenlegern gesucht. Foto: Archiv/dpa
Mit diesem Foto einer Überwachungskamera hat das FBI nach den Bombenlegern gesucht. Foto: Archiv/dpa
Nach Verlesung der Anklage soll Zarnajew die Möglichkeit haben, sich im bevorstehenden Prozess als schuldig oder nicht schuldig zu erklären.

In der insgesamt 30 Punkte umfassenden Anklageschrift wird Zarnajew unter anderem der Einsatz von Massenvernichtungswaffen vorgeworfen. Er soll am 15. April zum Tod von drei Menschen geführt und Dutzende verletzt haben. Außerdem muss er sich wegen Tötung eines Polizeibeamten verantworten. Zarnajews Bruder - der zweite Tatverdächtige - kam bei einem Schusswechsel mit der Polizei ums Leben. dpa