New York
British Guiana

Sieben Millionen Euro für eine Briefmarke

In new York wurde die aktuell teuerste Briefmarke der Welt versteigert. Wert der 1-Cent-Marke: 9,5 Millionen Dollar.
Artikel drucken Artikel einbetten
British Guiana One-Cent Magenta Foto: dpa
British Guiana One-Cent Magenta Foto: dpa
Die Briefmarke "British Guiana 1c magenta" ist in New York für 9,5 Millionen Dollar (etwa sieben Millionen Euro) versteigert worden. Damit ist sie die teuerste Marke der Welt. Nach einem rund fünfminütigen Bieterwettstreit erhielt am Dienstagabend (Ortszeit) im Auktionshaus Sotheby's ein per Telefon mitbietender Interessent den Zuschlag. Seine Identität wollte er nicht verraten.

Der Preis gilt trotz des Weltrekords als Enttäuschung für Sotheby's, das bis zu 20 Millionen Dollar erwartet hatte. Bei ihrer letzten Auktion 1980 war die Marke allerdings für nur etwa ein Zehntel des Preises - rund eine Million Dollar - versteigert worden. Bislang galt die schwedische "Tre Skilling Banco" aus dem Jahr 1855 als teuerste Briefmarke der Welt. Der einzige Fehldruck der Marke - gelb statt grün - wurde 1996 in der Schweiz für 2 875 000 Franken (rund 1,8 Millionen Euro) verkauft.