Frankfurt (Oder)

Schwarzfahrer gibt falsche Personalien an - unterschreibt aber mit richtigem Namen

Ein ertappter Schwarzfahrer hat zwar die falschen Personalien angegeben, dann aber mit seinem richtigen Namen unterschrieben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Franz-Peter Tschauner/dpa
Foto: Franz-Peter Tschauner/dpa
Die Macht der Gewohnheit ist einem 29 Jahre alten Schwarzfahrer zum Verhängnis geworden. Der ertappter Schwarzfahrer hat bei einem Zugbegleiter in der Bahn erst falsche Angaben zu seiner Person gemacht - dann aber mit seinem richtigen Namen unterschrieben.

Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, war der 29-Jährige am Dienstag auf der Fahrt zwischen Magdeburg und Frankfurt (Oder) ohne Ticket erwischt worden und hatte seine Personalien angeben sollen. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Betrugs.