Nürnberg

Rauchalarm beeinträchtigt Nürnberger Flughafen

Schreck am Nürnberger Flughafen: Wegen eines Rauchalarms lässt die Feuerwehr die Abflughalle räumen. In einem Büro hatte ein Rauchmelder Alarm ausgelöst - von Rauch und Feuer fehlte allerdings jede Spur.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rauchentwicklung in einem Bürozimmer am Flughafen Nürnberg führte am Freitag (16.11.2012) zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte und der Räumung des Airports. Foto: Grundmann, News5
Rauchentwicklung in einem Bürozimmer am Flughafen Nürnberg führte am Freitag (16.11.2012) zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte und der Räumung des Airports. Foto: Grundmann, News5
+4 Bilder
Ein Rauchalarm hat am Freitag vorübergehend den Verkehr auf dem Nürnberger Flughafen lahmgelegt. Aus Sicherheitsgründen seien am Mittag für eine halbe Stunde die beiden Ebenen der Abflughalle geräumt worden, teilte Flughafensprecher Reto Manitz mit. Die Abfertigung eintreffender Passagiere sei gestoppt worden.
Doch die Feuerwehrleute hätten keinen Hinweis auf einen Brand gefunden.

Daher sei die Abflughalle wieder freigegeben worden. Betroffen gewesen seien mehrere hundert Passagiere. "Beim Flugverkehr kam es zu Verzögerungen von 15 bis 20 Minuten. Flugausfälle gab es aber nicht", sagte der Sprecher.


Grund für den Alarm unklar


Nach vorläufigen Erkenntnissen der Feuerwehr hatte ein Brandmelder in einem Büro im zweiten Obergeschoss - direkt über der Halle - angeschlagen. Die Nürnberger Polizei sprach in einer ersten Meldung von einer "Rauchentwicklung" in dem Flughafengebäude.

Der Rauchmelder sei in einer Zwischendecke montiert, in der Elektroleitungen und Lüftungstechnik untergebracht seien, sagte der Sprecher. Warum der Rauchmelder angesprungen sei und den Alarm ausgelöst habe, sei noch unklar. Es solle eingehende Untersuchungen geben.

Das Gebäude sowie die Flughafenvorhalle seien sofort geräumt worden. Nach ersten Überprüfungen der Feuerwehr gibt es allerdings keine Hinweise auf einen Brand. "Feuerwehrleute überprüfen gerade, was den Brandmelder-Alarm ausgelöst hat", sagte der Flughafensprecher. "Die Feuerwehr hat bereits eine Teilentwarnung gegeben. Die Abflughalle wird demnächst wieder für Fluggäste zur Verfügung stehen."

Das Büro liege im zweiten Obergeschoss des Flughafens unmittelbar über der Ankunftshalle. Da sich der Rauchmelder in einer Zwischendecke befinde, gestalteten sich die Überprüfungen der Feuerwehr etwas schwierig. dpa