Leipzig

Polizeischutz der besonderen Art

Einen ungewöhnlichen Polizeischutz bekamen zwei Knirpse in Leipzig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: pexels
Symbolfoto: pexels
Retter und eine Notärztin mussten die 35-jährige Mutter der Kinder am Donnerstag dringend in eine Klinik bringen, weil eine Entbindung bevorstand. Damit die beiden Kleinen bis zum Eintreffen der Großeltern aus Thüringen nicht alleine bleiben mussten, übernahmen Streifenpolizisten die Obhut. Ein Beamter, selbst erst jüngst Vater geworden, windelte den Zweijährigen fachmännisch. Ein Kollege übernahm die Betreuung des fünfjährigen Bruders, half ihm beim Anziehen und Zähneputzen, wie die Polizei in Leipzig mitteilte. Dann wurde gespielt bis Oma und Opa eingetroffen waren.