Laden...
Dresden
Pegida

Pegida will zur Oberbürgermeisterwahl in Dresden antreten

Die islamkritische Pegida-Bewegung in Dresden will zur Oberbürgermeisterwahl in der sächsischen Landeshauptstadt am 7. Juni antreten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das gab der Pegida-Gründer Lutz Bachmann am Montagabend auf der 15. Kundgebung der "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" bekannt. Bachmann sprach von drei möglichen Kandidaten. Man werde zeitnah informieren und den Bewerber ausführlich öffentlich vorstellen.

Die in Dresden entstandene Pegida-Bewegung brachte am Montag schätzungsweise so viele Menschen auf die Straße wie vor einer Woche. Damals zählte die Polizei 2000 Demonstranten. Auch in Leipzig und Chemnitz gab es am Montag Kundgebungen von Pegida-Ablegern.
Verwandte Artikel