Berlin
RTL II

Naked Attraction: Kandidaten lassen bei Datingshow alle Hüllen fallen

Ein Single sucht einen möglichen Partner aus, aber statt Gesichtern sind nur nackte Körper zu sehen. Die erste Folge von "Naked Attraction" auf RTL II.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Single sucht einen möglichen Partner aus, aber statt Gesichtern sind nur nackte Körper zu sehen. Die erste Folge von "Naked Attraction" auf RTL II. Foto: RTL II
Ein Single sucht einen möglichen Partner aus, aber statt Gesichtern sind nur nackte Körper zu sehen. Die erste Folge von "Naked Attraction" auf RTL II. Foto: RTL II
Hüllenlos präsentieren sich die Kandidaten bei der RTL-II-Kuppelshow "Naked Attraction". Das Format, das ursprünglich aus Großbritannien stammt, hat nun auch seinen Weg ins deutsche Fernsehen gefunden. Insgesamt vier Folgen strahlt RTL II zunächst aus.

Am Montagabend suchten die ersten Singles mögliche Partner über den körperlichen Eindruck aus. Zuerst war Kandidatin Jennifer an der Reihe und begutachtete vor allem die Penisse von sechs Männern. Nach der ersten Beschau wurden zwei Kandidaten von ihr aussortiert, bevor auch die Gesichter der Kandidaten zu sehen waren. Dann musste ein weiterer Mann gehen.

Zwischen die kurzen Beurteilungen der Männer wurden kleine Einspieler gestreut, um Fakten zu klären wie etwa den Unterschied zwischen Blut- und Fleischpenis.

Nach der Begutachtung des Äußeren durften die Kandidaten dann auch etwas sagen. Dann standen ihre beiden Favoriten fest, aus denen sich Jennifer einen Kandidaten für ein - angezogenes - Date aussuchen sollte. Beid der Entscheidung musste dann auch Jennifer noch die Hüllen fallen lassen. Wahrscheinlich, um für so etwas wie Gleichheit zu sorgen. Ganz falsch war die Wahl von Jennifer wohl dann nicht, denn das Date verlief laut Aussage der Kandidaten recht positiv.

In der zweiten Hälfte der Sendung durfte dann auch ein männlicher Kandidat - Rob - eine Auswahl treffen. Das Prinzip war dabei genau gleich wie in der ersten Hälfte der Sendung. Mehr oder weniger tiefgehende Aussagen zu den dargebotenen Körpern der Frauen wurden wieder unterbrochen von kleinen Einspielern, um den Anschein von Bildung und Information wahren.

Das Konzept von "Naked Attraction" mag auf Voyeurismus der Zuschauer abzielen und zurecht etwas oberflächlich wirken, doch überraschend war, dass die Sendung dabei dennoch recht unaufgeregt blieb, peinliches Gekicher blieb aus. Muss man nicht sehen - der Untergang des Abendlandes und aller "Sittlichkeit" steht aber auch durch dieses Format nicht vor der Tür.

RTL II verbuchte mit der neuen Datingshow einen Quotenerfolg. Ab 22.15 Uhr interessierte das 1,45 Millionen Zuschauer (6,4 Prozent). Bei den 14-49-Jährigen lag der Marktanteil sogar bei 10,4 Prozent. Damit ist "Naked Attraction" nach Angaben des Senders der beste Neustart bei RTL II seit August 2012.