Winnenden (Württemberg)
Familiendrama

Mann wird mit Säure schwer verletzt

Ein Mann ist in Baden-Württemberg mit einer ätzenden Flüssigkeit schwer verletzt worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Feuerwehrkräfte sichern am 27.10.2016 eine Unfallstelle in Berglen-Lehnenberg (Baden-Württemberg), an der ein Mann durch Säure verletzt wurde. Foto: Sven Friebe/dpa
Feuerwehrkräfte sichern am 27.10.2016 eine Unfallstelle in Berglen-Lehnenberg (Baden-Württemberg), an der ein Mann durch Säure verletzt wurde. Foto: Sven Friebe/dpa
Ein Mann ist in seiner Wohnung in Baden-Württemberg durch eine bislang unbekannte und ätzende Flüssigkeit schwer verletzt worden. Rettungskräfte hatten den Verletzten dort angetroffen und in eine Klinik gebracht, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Er sei ansprechbar, sagte ein Sprecher. Etwa eine halbe Stunde nach dem Vorfall am Donnerstagabend seien Polizei und Feuerwehr zu einem brennenden Auto in der wenige Kilometer von Berglen entfernten Stadt Winnenden gerufen worden. Die Besitzerin des Wagens - die Ehefrau des Verletzten - hielt sich in der Nähe auf. Warum das Auto Feuer gefangen hatte, war zunächst unklar.

Medienberichte vom Freitag, wonach sich der Verletzte in der Wohnung mit seiner Ehefrau gestritten und sie ihren Mann dabei mit einer Säure attackiert haben soll, bestätigte die Polizei zunächst nicht. Die Eheleute wurden nach Angaben des Sprechers von Ermittlern befragt. Ein Zusammenhang zwischen den Vorfällen vom Donnerstagabend werde geprüft, hieß es.