Simbach am Inn
Tierisches

Kuriose Fahndung: Polizei sucht nach Känguru

In einem Vorgarten in Niederbayern hat eine Frau ein Känguru gesichtet. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Tier.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei in Niederbayern sucht nach einem freilaufenden Känguru und hat einen Fahndungsaufruf gestartet. Foto: Florian Eckl/dpa
Die Polizei in Niederbayern sucht nach einem freilaufenden Känguru und hat einen Fahndungsaufruf gestartet. Foto: Florian Eckl/dpa
Die Polizei in Niederbayern sucht nach einem freilaufenden Känguru und hat einen Fahndungsaufruf gestartet. Ein Frau bemerkte am Montag in Simbach am Inn (Kreis Rottal-Inn) in ihrem Vorgarten ein Känguru und rief die Polizei. Um sicherzugehen, dass es sich nicht um eine Falschmeldung handelte, machten sich Beamte auf den Weg zu der Anwohnerin und sahen selbst das etwa 70 Zentimeter große Känguru, wie die Polizei auf ihrer Facebook-Seite mitteilte.



Das Tier ließ sich allerdings nicht einfangen und verschwand im Wald. Nun bittet die Polizei um "sachdienliche Hinweise".
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare