Kleve
Sexangriff

In letzter Minute: Mann rettet Tochter vor möglichem Vergewaltiger

Eine Tochter wird in Kleve am frühen Morgen verfolgt und ruft ihren Vater an. Er kommt gerade noch rechtzeitig und verhindert eine mögliche Vergewaltigung.
Artikel drucken Artikel einbetten
In letzter Minute hat ein Vater seine Tochter vor einem vermeintlichen Vergewaltiger gerettet. Symbolbild: Benedikt Borst
In letzter Minute hat ein Vater seine Tochter vor einem vermeintlichen Vergewaltiger gerettet. Symbolbild: Benedikt Borst
Ein Mann soll seine Tochter am Sonntagmorgen in Kleve durch beherztes Eingreifen vor einer möglichen Vergewaltigung gerettet haben. Die Frau hatte nach Polizeiangaben von Montag ihren Vater nach einem Disco-Besuch angerufen und um Hilfe gebeten. Sie habe am Bahnhof kein Taxi mehr bekommen, sei zu Fuß unterwegs nach Hause und werde von einem Mann verfolgt, habe die Tochter gesagt.

Der 57-Jährige sei seiner Tochter mit dem Roller entgegengefahren und habe gerade noch rechtzeitig gesehen, wie sie von einem Mann attackiert und vom Gehweg fortgezogen worden sei. Den Angreifer überwältigte der Vater, dann hielt er ihn so lange fest, bis die Polizei eintraf, wie die Beamten weiter mitteilten.

Der 23-Jährige sitzt nun wegen des Verdachts einer versuchten sexuellen Nötigung in Untersuchungshaft. Das teilte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen in Nordrhein-Westfalen mit.