München

Gutachter erklärt Zschäpe für schuldfähig und möglicherweise gefährlich

Der psychiatrische Sachverständige hat Beate Zschäpe für schuldfähig und möglicherweise gefährlich eingestuft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der psychiatrische Sachverständige hat Beate Zschäpe für schuldfähig und möglicherweise gefährlich eingestuft. Foto: Andreas Gebert/dpa
Der psychiatrische Sachverständige hat Beate Zschäpe für schuldfähig und möglicherweise gefährlich eingestuft. Foto: Andreas Gebert/dpa
Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe ist nach Einschätzung des psychiatrischen Sachverständigen schuldfähig und kann unter bestimmten Voraussetzungen immer noch als gefährlich gelten.

Das sagte Henning Saß am Mittwoch im NSU-Prozess vor dem Münchner Oberlandesgericht. Auch ohne ihre beiden Partner Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sei es möglich, dass bei ihr auch künftig ein "hohes Risiko von Handlungen gleicher Richtung und Art" bestehe. Dies gelte dann, wenn ihre Rolle innerhalb des "Nationalsozialistischen Untergrunds" in der Anklageschrift zutreffend beschrieben sei und Zschäpes eigene Darstellung, sie habe sich nur widerwillig ihren beiden Kameraden untergeordnet, nicht stimme.