Bamberg
Am Rande

Eine neue Studie sagt: Sei einfach wie ein Kind!

Eine Studie hat herausgefunden, dass Kinder so einiges besser können als Erwachsene. Von ihrer Unbefangenheit im Umgang mit der Umgebung und ihrer Offenheit bis hin zum Staunen und dem Leben in der Gegenwart.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kinder finden sich schnell mit technischen Dingen zurecht - wie hier mit Tablets. Foto: Oliver Berg/dpa
Kinder finden sich schnell mit technischen Dingen zurecht - wie hier mit Tablets. Foto: Oliver Berg/dpa
Die Welt mit den Augen von Kindern sehen, noch einmal alles neu entdecken. Das ist ein Wunschtraum, der angesichts von Alltagsproblemen schon mal hochkommen kann und ebenso schnell wieder unterdrückt wird. Dabei gibt es eine ganze Menge, was Erwachsene von Kindern lernen können, wie ein Soziologe jetzt in einer Studie herausgefunden hat.

Neugierig sein und ehrlicher

Mehr lachen zum Beispiel, neugierig sein auf alle möglichen Dinge und im Spiel in die Haut einer anderen Person schlüpfen. Aber nicht nur das würde uns allen gut tun. Auch die Fähigkeit, zuzuhören und weniger über sich selbst zu erzählen, würde so manchen Dampfplauderer verstummen lassen. Oder mehr Ehrlichkeit und Unbefangenheit im Umgang mit der Umgebung im Allgemeinen und mit neuen technischen Errungenschaften im Besonderen.

Genieße die Gegenwart

Die wichtigste Lektion ist aber: Lebe jetzt, kümmere Dich nicht um Vergangenes, weil Du daran ohnehin nichts mehr ändern kannst und genieße die Gegenwart. Wem das angesichts eines überquellenden Posteingangs, eines pausenlos klingelnden Telefons und streikender Technik weltfremd erscheint, der sollte sich an den kleinen Dingen erfreuen: daran, dass es abends länger hell bleibt, die Arbeit schneller geht als gedacht oder der freundliche Kollege unaufgefordert Kaffee bringt.