Wie die Polizei in Ingolstadt mitteilte, geht man nach bisherigem Ermittlungsstand davon aus, dass es sich bei beiden Überfällen um denselben Täter handelt.

Am frühen Samstagmorgen forderte ein maskierter und bewaffneter Mann in einem Supermarkt mit Bäckerei erst eine Kassiererin und dann die Bäckereiverkäuferin auf, den Kasseninhalt herauszugeben. Anschließend floh der Täter zu Fuß mit der Beute aus beiden Kassen.

Der Überfall am vergangenen Samstag fand etwa zur selben Zeit am Morgen statt und verlief auf die gleiche Art. Um seiner Forderung nach dem Geld in der Kasse Nachdruck zu verleihen, hatte der Täter beim ersten Überfall einen Warnschuss aus seiner Pistole abgegeben. Verletzt wurde niemand. Die Fahndung nach dem Mann blieb bislang erfolglos. Die bei den Überfällen bedrohten Mitarbeiterinnen erlitten jeweils einen Schock.