Cham

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht dabei seine kleinen Kinder unter Wasser

Ein betrunkener Mann ist in Cham in der Oberpfalz im Hallenbad eingeschlafen und hat dabei seine kleinen Kinder unter Wasser gezogen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Vater hat seine Kinder mit unter Wasser gezogen. Symbolbild: Barbara Herbst
Ein Vater hat seine Kinder mit unter Wasser gezogen. Symbolbild: Barbara Herbst
Der Mann war im flachen Wasser des Kinderbeckens eingeschlafen. Im Arm hatte der 40-Jährige seine beiden Kinder (3 und 5 Jahre), als er im warmen Kinderbecken einschlief, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei rutschte er mit dem Kopf unter Wasser - und zog auch seine Kinder mit nach unten.

Ein Bademeister, der den Mann am Mittwoch nach dem Hinweis eines Badegastes bereits beobachtet hatte, holte alle drei rechtzeitig aus dem Becken.

Nachdem der offenbar stark betrunkene Mann aus dem Landkreis Cham unbelehrbar war und auch nach dem Eintreffen der Polizei nicht kooperierte, wurden ihm Blut und Autoschlüssel abgenommen. Die Beamten übergaben die Kinder der Mutter.
Verwandte Artikel