München
Einigung

Auch künftig gibt es nachts Alkohol an Tankstellen

Nach monatelangem Streit steht fest: An vielen bayerischen Tankstellen wird auch künftig nachts Alkohol verkauft werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Bei einem Treffen von Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) mit Branchenvertretern gab es am Montagabend keine Einigung auf eine einheitliche Position der verschiedenen Interessengruppen. Das bayerische Tankstellengewerbe als Vertreter vieler Pächter bekräftigte zwar die Bereitschaft zu einer freiwilligen Selbstbeschränkung des nächtlichen Alkoholverkaufs.

Doch der Mineralölwirtschaftsverband MWV, der die großen Konzerne Shell, BP, Aral, Esso, OMV und andere vertritt, will keine entsprechende Empfehlung aussprechen. Haderthauer habe klargestellt, dass auch nach Ladenschluss um 20.00 Uhr jeder Bürger mit oder ohne Auto in Tankstellen-Shops einkaufen dürfe, teilte MWV-Hauptgeschäftsführer Klaus Picard am Dienstag mit. "Das ist eine gute Nachricht für alle Bürgerinnen und Bürger in Bayern."