2015 ist das ideale Jahr für Wespen. Sie finden in diesem Jahr beste Bedingungen vor: Wärme und wochenlange Trockenheit lässt die Brut gut gedeihen. "Noch bis Ende Juli wachsen die Völker", sagte Berthold Langenhorst vom Naturschutzbund (Nabu). Bis zu 2000 Tiere könnten in einem Nest leben. Richtig lästig werden sie erst in einigen Wochen, wenn keine neuen Larven mehr zu füttern sind.

Derzeit bauen die Wespen ihre Netzer aus

Zur Zeit werden die Nester noch ausgebaut - Arbeiterinnen legen dafür Kammern für die Larven an, die aus den von der Königin gelegten Eiern schlüpfen. Das Baumaterial finden die Wespen derzeit überall reichlich: Sie schaben von trockenem Holz kleine Stückchen ab und kauen daraus eine Art Papierbrei.

Die Brut füttern sie mit eiweißreicher Nahrung - meist zu Brei zerkleinerte Insekten wie Läuse oder Fliegen.