Berufstätige fühlen sich oft erschöpft und ausgebrannt. Schlafstörungen und innere Unruhe bis hin zu depressiven Verstimmungen, Kopf- und Rückenschmerzen und scheinbar grundlose Ängste sind typische Symptome. Auch durch immer wiederkehrende Infekte oder Magenprobleme drückt der Körper aus, was der Mensch oft nicht wahrhaben will: "Ich brauche dringend eine Pause." Massagen gelten als probates Mittel gegen Berufs- und Alltagsstress. Sie lockern Verspannungen, regen die Durchblutung an und wirken sich positiv auf das Allgemeinbefinden aus. Zudem steigern sie die Abwehrkräfte und lindern Rückenbeschwerden.