Chronisch erkrankte Menschen und Fernreisende sollten ihre Reiseapotheke sorgfältig zusammen mit dem Apotheker planen. "Wer dauerhaft Medikamente braucht, kann sich in der Apotheke informieren, ob besondere Vorschriften zu beachten sind", sagt Thomas Benkert, Vizepräsident der Bundesapothekerkammer. Es gelten zum Beispiel besondere Zollvorschriften für stark wirksame Schmerzmittel. Kühlbedürftige Medikamente wie Insulin brauchen im Urlaub spezielle Transportverpackungen.
Bei Fernreisen sollte man alle notwendigen Medikamente aus Deutschland mit in den Urlaub nehmen, statt auf eine Notfallversorgung vor Ort zu vertrauen. Besonders in Ländern mit schlechter Gesundheitsversorgung müssen Reisende damit rechnen, dass es vor Ort keine Apotheke gibt bzw. diese nicht schnell erreichbar ist. In einigen Ländern sind viele in Deutschland verwendete Medikamente nicht zuverlässig verfügbar oder gefälscht.