Anzeige
13. bis 14. Dezember 2019

Weihnachtsmarkt Ludwigsstadt

Weihnachtlichte Handwerksgasse, Lebende Krippe und Christkind stimmen in Ludwigsstadt auf Weihnachten ein
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Weihnachtsmarkt Ludwigsstadt bietet am dritten Advents-Samstag ein vielfältiges Programm.   Foto: PR
Der Weihnachtsmarkt Ludwigsstadt bietet am dritten Advents-Samstag ein vielfältiges Programm. Foto: PR
+2 Bilder

Erstmals startet der Weihnachtsmarkt mit einer Weihnachtlichen Handwerksgasse. Ihren Beginn findet diese am Freitag, 13. Dezember 2019, um 17 Uhr mit einer Eröffnung auf dem Marktplatz. Am Samstag, den 14. Dezember lädt sie ab 13 Uhr zum Bummeln, Staunen und Genießen ein. Mit der lebenden Krippe und dem Empfang des Christkindes lockt der Weihnachtsmarkt dann am Samstag, dem 14. Dezember seine Besucher nach Ludwigsstadt. Im Zentrum steht der historische Marktplatz; aber auch drum herum gibt es vieles zu entdecken.

Am Samstag beginnt um 11 Uhr das weihnachtliche Treiben auf und um den Markt sowie im Rathaus. Die Vereine bieten kulinarische Köstlichkeiten in einzigartiger Vielfalt. Vom Glühwein über Räubertee, Grog bis hin zu Bratapfelmost und mehr erstreckt sich die Palette der wärmenden Getränke. Geräucherter Fisch, Eintopf, Crêpes, Waffeln und vieles mehr locken große und kleine Gäste an die Marktstände. Hobbykünstler und Fieranten bieten auf dem historischen Marktplatz, entlang der Rosengasse und im Rathaus weihnachtliche Geschenkartikel und Bastelarbeiten an.

Marienkapelle ist geöffnet

Auf dem Weg durch die weihnachtliche Stadt lohnt sich ein kleiner Umweg hinein in die Marienkapelle. Während des Weihnachtsmarktes stehen die Türen ab 13 Uhr für die Besucher offen. Neben dem Adventsbasar mit seinem bunten Angebot an Winterdekorationen, Töpfereien, Holzwaren und selbstgemachten Likören, erfüllen im Obergeschoss Geschichten, Gedichte, Lesungen, Musik und Gesang die ehemalige "Gute Stube" der Heimatdichterin Rosa Meinhardt. Zu einem Tag der offenen Tür laden ab 11 Uhr das Elektronik-Museum, die Ewald-Müller-Stube und das Infokanal-Studio in der Lauensteiner Straße 45 a - direkt neben dem Deutschen Schiefertafelmuseum, in dem ab 13 Uhr ebenfalls Führungen angeboten werden.

Besinnliche Klänge im Rathaussaal

Zu besinnlichen Klängen können Marktbesucher im Rathaussaal ausruhen mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen vom Opa-Club. Kinder können derweil bei Uschi Schirmer im Alten Rathaus basteln, die Modelleisenbahn-Ausstellung im Steak-House besuchen oder sich im Rathaus Märchen vorlesen lassen. Der Nikolaus hat für die Kinder Schokolade in seinem Sack mitgebracht und ist ab 14 Uhr auf dem Marktplatz und im Rathaus unterwegs.

Ein Highlight: Die lebende Krippe

Um 16.30 Uhr erleben die Besucher zum 22. Mal die lebende Krippe auf dem Hof von Helmut Schmidt in der Mühlgasse. In stimmungsvoller Atmosphäre stellen Ludwigsstädter Bürger/innen sowie Schüler/innen der Grundschule Ludwigsstadt die Weihnachtsgeschichte dar. Die Szenerie wird musikalisch umrahmt vom Männerchor Steinbach an der Haide und von der Bläsergruppe der Volksschule Ludwigsstadt.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.