Anzeige

Weihnachtsmarkt in Mellrichstadt

Besonderes Highlight in der Region
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Blick auf den Weihnachtsmarkt.   Foto: Fred Rautenberg
Ein Blick auf den Weihnachtsmarkt. Foto: Fred Rautenberg

An diesem Wochenende findet der 23. Nostalgische Weihnachtsmarkt statt. Im Bereich Marktplatz, Markthalle und Bürgerhaus bieten Hobbykünstler und Kunsthandwerker eine breite und bunte Produktpalette aus den Bereichen Christbaumschmuck, Krippen und Zubehör, Holzwaren und -spielsachen, Weihnachtsschmuck, ess- und trinkbare Geschenke, Stickbilder, Glaskunst, Töpfereien, Filz- und Wollhandarbeiten und vieles mehr an. Zum leiblichen Wohl lassen Glühwein, gebrannte Mandeln, Rostbratwürste und weitere kulinarische Angebote keine Wünsche offen. Der Mellrichstädter Weihnachtsengel wird mit dem Bürgermeister den Markt eröffnen. An beiden Tagen wird der Markt stimmungsvoll von Musikkapellen der Region mit weihnachtlichen Weisen umrahmt. Wenn dann der Sängerverein zum Mitsingen von Weihnachtsliedern einlädt, spürt jeder die Vorboten von Weihnachten. Ein Besuchermagnet während des Marktes wird sicher wieder die Modelleisenbahnausstellung in der Markthalle sein. Für die kleinen Besucher wird auch eine Bahn zum Selbststeuern und Rangieren aufgebaut. Eine weitere Attraktion ist die Kufengaudi auf dem Marktplatz, die bis Anfang Januar begeistert. Da am Sonntag nicht verkaufsoffen sein darf, bieten viele Geschäfte der Innenstadt am Samstag bis in den frühen Abend die Gelegenheit zum Einkaufsbummel und offerieren ihre Aktionen und Angebote. Ein umfangreiches Programm wie offenes Singen, Marionetten-Theater, Weihnachtsfenster, Schaufenstersuchspiel und anderes mehr umrahmen den Markt. Traditionsgemäß wird der Mellrichstädter Weihnachtsengel bei seinen Rundgängen Süßigkeiten und zum Abschluss Geschenke an die Kinder verteilen. Der Markt ist am Samstag von 13 bis 19 Uhr (Verpflegungsstände und Zauberwelt verlängert) und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Das ausführliches Programm liegt als Flyer aus bzw. wird am Markt verteilt und ist unter www.mellrichstadt-rhoen.de zu ersehen.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.