Neustadt an der Aisch
Anzeige

Schlendern und Shoppen

Verkaufsoffener Sonntag in Neustadt a.d. Aisch
Die bunte Vielfalt genießen - das geht am verkaufsoffenen Sonntag in Neustadt a.d. Aisch, zahlreiche Marktbeschicker sind vor Ort und die Geschäfte sind geöffnet.   Foto: Anja Vorndran
Die bunte Vielfalt genießen - das geht am verkaufsoffenen Sonntag in Neustadt a.d. Aisch, zahlreiche Marktbeschicker sind vor Ort und die Geschäfte sind geöffnet. Foto: Anja Vorndran

Lust auf Shoppen? Dann auf nach Neustadt an der Aisch! Hier bietet sich für Bummler, Einkäufer und einfach-so-mal-gucken-Menschen (und für alle anderen auch) die beste Gelegenheit das eine oder andere Stück zu kaufen oder einfach nur locker und lässig durch die Stadt zu schlendern. Am Sonntag, 17. März lockt der verkaufsoffene Sonntag in das fränkische Städtchen, das sich selbst quasi im besten Kleid präsentiert. Türmchen und Türme der mittelalterlichen Stadtmauer säumen die Altstadt drapiert, die mit malerischen Gassen und Fachwerkhäusern glänzt. Vier Stadttore dienten einst als Eingänge, übrig geblieben ist als Wahrzeichen der Stadt das Nürnberger Tor.

Herausgeputzt warten der Markt mit zahlreichen Marktbeschickern, rund 50 Geschäften, Restaurants und Cafès in der Innenstadt auf die Gäste. Die Geschäfte sind von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Wenn der deutsche Kunstwissenschaftler Fedja Anzelewski oder der US-amerikanische Sänger und Jazz-Musiker Nat King Cole, beide sind am 17. März vor hundert Jahren geboren, das sehen könnten, sie würden staunen!

Locker geht es zu, Auto fahren ist eine Sache für Jedermann, Jazz ist nicht verpönt, sondern Kulturgut, heiraten darf jeder jeden und vieles mehr hat sich seit damals geändert. Immerhin, eines gibt es heute noch: Am 1. Januar 1919 konnten die Arbeitnehmer als Folge des Stinnes-Legien-Abkommens sich zum ersten Mal auf einen regelmäßigen Acht-Stunden-Arbeitstag freuen.

Vorher war es quasi dem Chef selbst überlassen, wie viel die Angestellten arbeiten mussten. Kaum zu glauben, dass das erst ein paar Jahre her ist. Zurück in das Hier und Jetzt - da wartet ein so richtig entspannter Nachmittag in Neustadt an der Aisch. Trends und "Must Haves" der Frühling- und Sommermode 2019 halten die Händler ebenso bereit wie zeitlose Kleidungsvarianten und Taschen, Schmuck, Gürtel, Halstücher oder Sonnenbrillen zur Vervollständigung des Looks. Wer auf der Suche nach dem einen oder anderen Lieblingsstück ist, der dürfte hier auf jeden Fall am verkaufsoffenen Sonntag fündig werden.

Anja Vorndran