Bei den personell geschwächten Minnesota Timberwolves setzte sich Miami am Montag mit 97:81 Punkten durch. Die bis dato letzte Niederlage kassierte der NBA-Champion am 1. Februar mit einem 89:102 gegen die Indiana Pacers.

Überragender Akteur bei den Gästen war Dwyane Wade mit 32 Zählern, 10 Rebounds and 7 Vorlagen. Der leicht am Knie angeschlagene LeBron James steuerte in Minneapolis 20 Punkte bei und kam ebenfalls auf 10 Rebounds. Mit 44 Siegen bei 14 Niederlagen führt Miami die Ost-Gruppe der NBA klar an.