Mit dieser Gabe konnte Deutschlands bester Darts-Profi Gabriel Clemens irgendwie nichts anfangen.

Eine Supermarkt-Kette wollte dem 39 Jahre alten WM-Halbfinalisten unter dem Motto "200 statt 180" ganze 200 Leberkässemmeln schenken.

Globus-Markt will Gabriel Clemens 200 Leberkäs-Brötchen schenken 

Ein großzügiges Angebot, doch Clemens dankend ab - und machte stattdessen einen selbstlosen Alternativvorschlag, der Bedürftigen zugutekommen soll: "Ich würde die 200 Fleischkäseweck gerne an den @kaeltebus_saarbruecken spenden. Ich kaufe mir meine einfach weiterhin selbst, wenn ich Einkaufen bin", schrieb der "German Giant" bei Instagram.

Clemens hatte bei der WM in London überraschend die Runde der letzten Vier erreicht und war dort gegen den späteren Weltmeister Michael Smith ausgeschieden.

Das Saarland, aus dem Clemens stammt, zeigte sich stolz auf "den besten Deutschen aller Zeiten bei der Darts-WM", wie Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) in Saarbrücken mitteilte. "Sobald er wieder ins Saarland kommt, werden wir ihm einen angemessenen Empfang in der Heimat bereiten", fügte Rehlinger an.