Services  // Partnerseiten  // Coburger Vogelschießen

Das Vogelschießen steht vor der Türe

Das Coburger Vogelschießen ist eines der ältesten Volksfeste in Bayern. In diesem Jahr findet es von Freitag, 1. August, bis Sonntag, 10. August, zum 415. Mal auf dem Anger in Coburg statt. 1599 ordnete Herzog Johann Casimir erstmals die jährliche Durchführung des Vogelschießens an – näheres erfahren Sie im nebenstehenden Artikel.
 

Höhepunkte sind traditionell der Festumzug durch die wunderschöne historische Altstadt, die Königsproklamation und die beiden Brillantfeuerwerke. Der Umzug startet am Sonntag, 3. August, um 11.00 Uhr und hält in diesem Jahr eine Überraschung bereit. Genauso überraschend und spannend wird auch die Proklamation des neuen Schützenmeisters. Wer in diesem Jahr die Königskette überreicht bekommt, verrät Schützenmeister Stefan Stahl am Sonntag, 10. August, wie üblich im großen Festzelt. Die beiden Feuerwerke erleuchten am Eröffnungstag – Freitag, 1. August, und am Donnertag, 7. August, den Coburger Nachthimmel.

Zudem begeistern 50 Schausteller mit teils verrückten, teils traditionellen Fahrgeschäften und leckeren Speisen die Gäste. Im großen Festzelt sorgen verschiedene Musikkapellen für eine ausgelassene Stimmung. Der schöne Biergarten lädt im Außenbereich zum Verweilen ein. Einen genauen Überblick über das Programm erhalten Sie in nebenstehen PDF.