Services  // Partnerseiten  // Coburger Vogelschießen

„Coburg von oben ist wunderschön“

Dr. Birgit Weber erlebt in ihrer Funktion als 2. Bürgermeisterin der Stadt Coburg in diesem Jahr ihr erstes Vogelschießen. Die 50-Jährige Coburgerin liebt ihre Stadt und genießt gerne die wunderbaren lokalen Veranstaltungen. Aktuell freut sie sich auf Coburgs Traditionsvolksfest.
 

inFranken.de: Frau Dr. Weber, Sie sind Mitglied bei der Schützengesellschaft Coburg. Wie kam das?
Dr. Birgit Weber: „Die SG Coburg ist eine wichtige Säule, bei der Sport, Geselligkeit und Gemeinschaftserlebnis miteinander verwoben sind. Das wollte ich durch meinen Beitritt ideell unterstützen.“
 
inFranken.de: Gehen Sie ab und an auch auf den Schießstand? Ist es vielleicht sogar ein heimlicher Traum einmal als Schützenkönigin geehrt zu werden?
Dr. Birgit Weber: „Nein – das überlasse ich lieber den ,Profis’.“
 
inFranken.de: Auf welchen Termin freuen Sie sich persönlich am meisten?
Dr. Birgit Weber: „Einen Termin herauszuheben würde der Gesamtveranstaltung nicht gerecht werden, aber, die Königstafel, das Prominenten-Armbrustschießen mit dem anschließenden Festabend, der Seniorennachmittag, aber auch der Abend der Vereine im neubewirtschafteten Festzelt, sind sicher Highlights.“
 
inFranken.de: Auf Ihrer Homepage sieht man Sie stilecht im Dirndl. Ist das ein Must-have für die modische Frau bei einem Volksfestbesuch?
Dr. Birgit Weber: „Nicht nur das Dirndl, auch Kleider, die an die traditionelle fränkische Tracht als Basis haben kommen bei Volksfesten immer mehr in Mode. Egal ob die eine oder die andere Richtung – es ist in der Zwischenzeit schon zu so etwas wie einem „Must-have“ geworden. Ich persönlich bevorzuge allerdings bei meinen Kleidern die traditionellen fränkischen Wurzeln.“
 
inFranken.de: Verraten Sie uns abschließend noch, gibt es ein Fahrgeschäft oder einen anderen Stand, an dem Sie einfach nicht vorbei gehen können?
Dr. Birgit Weber: „Das Riesenrad – Coburg von oben zu sehen ist für mich jedes Mal einfach traumhaft schön – und einen besonderen Kick hat der Ausblick natürlich am Abend.“