Bamberg
Brose Baskets

Sharrod Ford bleibt in Bamberg

Einer der wichtigsten Spieler der Brose Baskets verlängert um zwei weitere Jahre in Bamberg - sehr zur Freude der Offiziellen.
bambergs Fans können sich auf viele weitere krachende Dunkings von Sharrod Ford freuen. Foto: sportpress
bambergs Fans können sich auf viele weitere krachende Dunkings von Sharrod Ford freuen. Foto: sportpress
Es war eine der Schlüsselszenen in der diesjährigen Finalserie der Basketball-Bundesliga. In Spiel Nummer zwei in Oldenburg führen die Brose Baskets mit zwei Punkten, als Dru Joyce für die Hausherren frei zum Korb zieht und den Ausgleich auf den Fingerspitzen hat. Doch nicht mit Sharrod Ford. Der Bamberger 2,06-Meter-Center flog von hinten an und blockte Joyce im letzten Augenblick. Dank dieser Aktion gewannen die Brose Baskets das Spiel und sicherten sich ein paar Tage später zuhause die vierte Meisterschaft in Serie.


Unterschrift verzögerte sich

Schon kurz nach der Titelverteidigung war für die Brose-Baskets-Verantwortlichen eigentlich klar, dass sie mit Ford verlängern wollten. "Wir wollten Rod schnell verlängern, da er ein sehr athletischer Spieler ist, der auf den Positionen vier und fünf spielen kann", so Bambergs Manager Wolfgang Heyder.
Verwandte Artikel